Alooa

Alles, was den Mann von heute interessiert!

American Football

Geschichte von American Football

American Football ist wohl die Sportart, die man mit Amerika verbindet. Dieser Sport ist eine Mischung aus Fußball und Rugby. Im 19. Jahrhundert wurde er das erste Mal gespielt. Zu diesem Zeitpunkt haben es nur Universitäten der Ostküste gespielt. Später jedoch wurde der Sport zu einem richtigen Trend und verschiedene Mannschaften wurden gegründet. Obwohl es bereits seit 1892 die ersten bezahlten Spielerverträge gab, dauerte es noch bis 1920 bevor die American Professional Football Association gegründet wurde, um Football auf professioneller Basis zu organisieren. Amerika ist eines der wenigen Länder, in dem das Publikum von Football größer ist als das von Fußball.

Die NFL

Die NFL “National Football League” ist die Profiliga für American Football in Amerika. Sie besteht als 32 Teams, die jeweils in verschiedene Regionen eingeteilt sind. Einmal die American Football Conference (AFC) und die National Football Conference (NFC). Diese sind wieder in North, East, South und West eingeteilt. Dieses System soll den Spielbetrieb einfacher regeln.

 

Punkterziehlung

Wenn man den Ball in die gegnerische Endzone gespielt wird erhält man 6 Punkte. Nachdem dies passiert kann man noch ein Fieldgoal schießen und bekommt noch extra einen Punkt dazu. Oder man macht eine sogenannte “Two Point Conversion”, dabei muss man durch einen Spielzug nochmal von der 2-Yard Linie in die Endzone kommen. Ist dies geschafft bekommt man zwei Punkte.

 

Offense

Die Offense ist dazu gedacht Punkte zu erzielen. Dies kann durch einen Laufspielzug passieren oder einen Passspielzug. Ein Laufspielzug ist wenn der sogenannte Runningback oder Quaterback mit dem Ball läuft und so viele Yard wie möglich zu erlaufen. Ein Passspielzug ist wenn der Quarterback einen Wurf zu einen Wide Receiver, Tight End oder Runningback macht.

 

Defense

Die Defense soll die Spielzüge der Offense aufhalten. Dies kann durch unterschiedliche Taktiken erreicht werden. Es gibt die Mann zu Mann Verteidigung und die Zonenverteidigung. Die Mann zu Mann Verteidigung funktioniert so wie es der Name schon sagt. Jeder Spieler übernimmt einen Spieler aus der Offense. Bei der Zonenverteidigung ist es genau anders. Jeder Defensiv Spieler hat eine bestimmte Zone zugeteilt. Dieser muss dann jeden dort übernehmen. Beides hat seine Vor und Nachteile.

Positionen

Offense:

  1. Quaterback: Er ist der Spielmacher. Er kümmert sich darum, dass alles in der Offensive läuft. Entweder wirft er mit dem Ball oder er rennt.
  2. Runningback: Der Runningback läuft meist mit dem Ball um sicheren Raumgewinn zu machen.
  3. Wide Receiver: Fangen nur den geworfenen Ball vom Quarterback
  4. Tight End: Sie sind Mischungen aus der Offensive Line und dem Wide Receiver, entweder blocken sie einen Gegenspieler auf oder können auch den Ball fangen.
  5. Offensive Line: Ist nur da den Quarterback zu schützen und bei einem Laufspielzug, Gegenspieler aufzuhalten.

 

Defense:

  1. Defensive Backs: Sie sind für die Pass Verteidigung zuständig und verteidigen meist daher die Wide Receiver.
  2. Linebacker: Sie versuchen den Laufspielzug zu stoppen aber können auch Pässe verteidigen.
  3. Defensive Line:  Die Line muss Druck auf den Quarterback aufbauen, so dass er keine Zeit zum werfen hat.

 

Regeln

In American Football gibt es sehr viele Regeln und ich würde empfehlen ein Video darüber anzuschauen, da es sehr kompliziert sein kann. Ich empfehle das Video.

 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2018 Alooa

Thema von Anders Norén