Home ReisenEuropa Schnorcheln in Kroatien

Schnorcheln in Kroatien

von Alooa Redaktion
Schnorcheln in Kroatien

Schnorcheln in Kroatien

Schnorcheln ist im Sommerurlaub eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Mit dem Schnorchel können Unterwasserwelten erkundet und exotische Tiere entdeckt werden. Das Schnorcheln selbst wird mit einem Schnorchel durchgeführt und beinhaltet Schwimmen und Tauchen mit besagtem Schnorchel. Das Schnorcheln wird aber nicht nur eingesetzt, um die Unterwasserwelt zu entdecken. Auch bei der Wasserrettung wird Schnorcheln eingesetzt. Außer dem Schnorchel wird kein weiteres Atemgerät genutzt. Der Schnorchel selbst kann den Taucher auch nur mit Sauerstoff versorgen, wenn die Schnorchelöffnung aus dem Wasser ragt. Ein beliebtes Reiseziel für Schnorchler ist das Land Kroatien.

 

Schnorcheln in Kroatien – Ausrüstung zum Schnorcheln

Die Schnorchelausrüstung besteht in der Regel aus Tauchflossen sowie einer Tauchmaske, an der ein Schnorchel befestigt werden kann. Nicht immer sind Tauchflossen in einer Ausrüstung vorhanden. Der Schnorchel weist eine maximale Länge von 35 Zentimetern auf. Die Tauchmaske muss dicht und gleichzeitig bequem sitzen. Beim Kauf einer Schnorchelausrüstung sollten Sie darauf achten, dass der Schnorchel nicht die 35 Zentimeter-Länge überschreitet. Bei einem zu langen Schnorchel kann es zur Pendelatmung kommen und die Frischluftzufuhr ist gefährdet. Ein zu langer Schnorchel kann auch zu einer Druckdifferenz und letztendlich zum Kreislaufkollaps führen.

Seeigel in Kroatien beim Schnorcheln

Seeigel beim Schnorcheln in Kroatien

Wer in kaltem Wasser Schnorcheln möchte, der benötigt weitere Ausrüstungsgegenstände. Sie können beispielsweise einen Tauchanzug nutzen, um der Kälte im Wasser zu entgehen. Der Tauchanzug ist in der Regel aus Neopren gefertigt. Auch Taucherhandschuhe können in kaltem Wasser nützlich sein. Wenn Sie mit dem Schnorchel tauchen möchten, dann können Schnorchelweste und Blei interessant sein. Mit einer kleinen Menge Blei kann der Auftrieb beim Tauchen verhindert werden. Eine Schnorchelweste kann wiederum aufgeblasen werden und sorgt für den notwendigen Auftrieb. Eine Schnorchelweste ist für den Notfall ein wichtiges Auftriebselement.

Schnorcheln in warmem Wasser wird allerdings von vielen Sommerurlaubern bevorzugt. In den Gewässern vor Kroatien kann beispielsweise hervorragend geschnorchelt werden. Warme Urlaubsgebiete sind unter Wassersportlern sehr beliebt. Das Schnorcheln wird vor allem genutzt, um die bunte Unterwasserwelt näher zu betrachten. In warmen Gewässern ist der Taucheranzug zum Schnorcheln nicht notwendig. Dennoch ist es ratsam, Kleidung zu nutzen, die einen UV-Schutz gewährleistet. es sind UV-Shorts und UV-Shirts zu diesem Zweck im Handel erhältlich.

 

Wie wird geschnorchelt?

Die Technik des Schnorchelns erfordert einige Übung. Zunächst sollte der Schnorchler sicher schwimmen können. Das Schnorcheln ermöglicht es Ihnen, immer auf das Geschehen unter Wasser zu blicken und dabei über den Schnorchel zu atmen. Dazu müssen sie knapp unter der Wasseroberfläche schwimmen, sodass der Schnorchel noch aus dem Wasser reicht. Selbstverständlich ist auch das Tauchen mit Schnorchel möglich. Dann kann allerdings nicht mehr über den Schnorchel geatmet werden, denn die Schnorchelöffnung befindet sich beim Tauchen auch unter dem Wasserspiegel. Des Weiteren muss beim Tauchen ein Druckausgleich durchgeführt werden, um kein Barotrauma zu erhalten. Wenn Sie nach dem Tauchen mit dem Schnorchel wieder auftauchen möchten, dann sollten Sie beachten, dass sich Wasser im Schnorchel befindet. Es ist daher notwendig, dass Sie stark Ausatmen, um das Wasser aus dem Schnorchel zu bekommen. Erst wenn das Wasser aus dem Schnorchel herausbefördert wurde, können Sie wieder durch den Schnorchel atmen. Im Handel sind auch Schnorchel erhältlich, die ein Ausblasventil besitzen. Durch das Ausblasventil ist es einfacher, das Wasser herauszubefördern. Es sind zudem Schnorchel erhältlich, in die kein Wasser hineinlaufen kann.

 

Schnorcheln in Kroatien – Küste ist ein beliebtes Schnorchelrevier

Glasklares Wasser - Schnorchel in KroatienKroatien bietet traumhafte Schnorchelgebiete. Vor allem die Küste Kroatiens wird in Europa gerne als Schnorchel- und Tauchrevier genutzt. Die Adriaküste ist mehr als 6.000 Kilometer lang und gilt als zerklüftete Küste. Sie finden dort steile Felswände, kleine Buchten und lange Strände. Schnorchler kommen direkt unter der Wasseroberfläche auf ihre Kosten. Sie finden gelbe und rote Hornkorallen an der zerklüfteten Küste vor und können sich an Seegraswiesen erfreuen.

Auch Mönchsfische und Leopardenschnecken können Sie beim Schnorcheln in Kroatien bewundern. Vor der kroatischen Küste liegen viele Schiffswracks auf dem Meeresboden. Auch in vergleichsweise geringer Tiefe können die Wracks von Schnorchlern betrachtet werden. Wenn Sie sich für die Unterwasserwelt der kroatischen Küste interessieren, dann können sie diese bei einem Bootsausflug oder vom Strand aus erkunden. Sie können vor der Küste auch Riffe und versteckte Buchten entdecken.

 

Kvarner Bucht ist ein Paradies für Schnorchler

Wenn Sie ein Schnorchelparadies suchen, dann ist die Insel Loinj für Sie interessant. Die Insel liegt in der Kvarner Bucht und gilt als Nachbarinsel von Cres. In der Kvarner Bucht sowie auf der gesamten Insel Loinj sind Schnorchelstellen zu finden. Vor allem steile Unterwasserwände, die von Korallen besiedelt sind, laden zum Schnorcheln ein. Sie können, mit Glück, auch Delfine vor der Küste Kroatiens sehen. Delfine ziehen beispielsweise an Cres und Loinj vorbei und können dabei von Schnorchlern beobachtet werden. Ein Bonus ist auch das kristallklare Wasser, das eine Sichtweite von mehr als 40 Metern ermöglicht.

 

Krk – größte kroatische Insel und Schnorchelgebiet

Sie können vom Festland Kroatiens über eine Brücke zur Insel Krk gelangen. Die Insel bietet hervorragende Schnorchelgebiete, die sich dort an der felsigen Küste befinden. Erkunden Sie mit dem Schnorchel viele Grotten und Höhlen. Unter der Wasseroberfläche finden Sie bunte Fischschwärme, die an den Felsen entlang ziehen. Auch rote Hornkorallen und Papageienfische können Sie beobachten. Wenn Sie die besten Schnorchelgebiete auf der Insel Krk suchen, dann werden Sie an den Stränden zwischen den Orten Porat und Malinska-Dubanica fündig.

 

Dugi Otok – eine Insel die farbenfrohe Welten bietet

Ein Naturparadies, das besonders farbenprächtig ist, ist in Dalmatien zu finden. Die Insel Dugi Otok gehör zu Kroatien und befindet sich vor der Küste Norddalmatiens. Die Insel ist noch nicht für Tourismus bekannt und Sie können dort malerische Buchten entdecken. Wenn Sie in der Umgebung des Fischerdorfes Boava schnorcheln, finden Sie optimale Bedingungen vor. Boava liegt neben Sali, einem Küstenort. Die Insel lädt geradezu zum Schnorcheln ein. Auch in der Bucht Krusevica werden Sie fündig und können eine Sicht von bis zu 50 Metern im kristallklaren Wasser erwarten.

Sie können beim Schnorcheln Tintenfische, Langusten und Muränen antreffen. Die genannten Wassertiere leben in felsigen Bereichen, wo sie sich verstecken können. Felsige Küsten bieten Schnorchlern in der Regel optimale Schnorchelbedingungen. Kroatien ist für Schnorchler, Taucher und andere Wassersportler ein interessantes Reiseziel. Sie können historische Schiffswracks besuchen, bunte Fischschwärme und Korallen sehen und tiefe Grotten erkunden.

Datenschutz
, Inhaber: bo mediaconsult (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Inhaber: bo mediaconsult (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: