Home LeckerEssen&Trinken Luxus Essen, das ein Vermögen kostet

Luxus Essen, das ein Vermögen kostet

von Alooa Redaktion II
Luxus Essen, das ein Vermögen kostet

Luxus Essen, das ein Vermögen kostet

In diesem Artikel geht es um Gerichte, die ein Vermögen kosten. Zuerst geht es um Fastfood, das extrem kreativ aber auch unglaublich teuer ist. Luxus Essen für den großen Geldbeutel.

 

Nachspeise für 800 Dollar

Es geht los mit dem Goldenen Phönix aus Dubai. Eine Nachspeise die knapp 800 Dollar kostet. Zu den Zutaten des Prachtexemplars gehören besonders zartschmelzende Butter aus England, Bio Mehl, Vanille aus Uganda, italienische Schokolade und selbstverständlich feinstes Blattgold.

Dazu wird auf einem vergoldeten Teller mit einem goldenen Löffel ein Klecks Sahne serviert. Der besondere Cupcake kann nur 48 Stunden vorher bestellt werden, denn alle Zutaten müssen frisch sein.

 

Ein Stück Pizza für 1000 Dollar

Weiter geht es mit einer Luxuspizza mit Garnierung aus New York. Dies soll die teuerste Pizza der Welt sein und lockt weltweit alle extravaganten Fastfood Liebhaber. Das leckere Stück kostet satte 1000 Dollar und das Restaurant wird von einem freundlichen Mann betrieben, der seine Karriere als Tellerwäscher begann.

Auf seiner Pizza möchte er, dass sechs verschiedene Kaviar Arten serviert werden. Man würde denken, dass den Leuten die Pizza zu teuer wäre aber in den vier Jahren, seitdem das Restaurant besteht, haben schon hunderte Feinschmecker eine Bestellung aufgegeben.

 

Einen Hot Dog für 2300 Dollar

Ebenfalls in den USA wird der allbekannte Fastfood-Snack Hotdog als Luxus-Gericht zubereitetet. Im Edelrestaurant 230 Fifth in New York serviert seinen Gästen einen Hot Dog, der nicht weniger als 2,300 Dollar kostet. Das Würstchen besteht aus edlem Wagyu-Rind und wird mit Osietra Kaviar, schwarzem Trüffel und Trüffelbutter von dem Chefkoch Johnny Benedetti aufgetischt. Der Erlös der extravaganten Köstlichkeit geht im Ganzen an die Charity Organisation City Harvest.

 

Sushi für 3500 Dollar

Sushi del Oriente – Dies sind wohl die teuersten Sushi der Welt, denn sie kosten unfassbare 23,500 Dollar. Das von Angelito Araneta erfundene Meisterstück ist mit Safran, Gänsestopfleber und Seegurke gefüllt. Obendrauf befinden sich echte Perlen, Diamanten und alles ist in Blattgold eingewickelt. Oft sollen nun diese kleinen Rollen als Heiratsantrag oder Hochzeitsgeschenk gekauft werden.

 

Bagel für 1000 Dollar

Für etwas weniger Geld, nämlich nur knappe 1000 Dollar, bekommt man einen Bagel für den Snack zwischendurch. Dazu gibt es Trüffelcreme-Käse mit feiner Marmelade aus bestem Riesling Wein. Verziert ist auch dieses Essen mit Blattgold und stammt aus der teuren Stadt New York vom Künstler und Chefkoch Frank Tujague.

 

Orte für Luxus-Essen

Gourmet Gerichte werden meistens in bestimmten und sehr exklusive Restaurants serviert und müssen einige Zeit vorher bestellt werden. Städte, die für ihre Feinschmecker Szene bekannt sind, sind Paris, Mailand, New York, Tokyo, Barcelona, London, Bangkok und São Paulo. Ist man erst einmal dort, gibt es ganze Feinschmecker Touren.

Als Abstecher bietet es sich an, lokale Casinos, also Spielbanken, ob nun Spielbank Bad Pyrmont oder andere, zu besuchen, sich unter die Einheimischen in der Bar Szene zu mischen oder ein Theater oder Kino zu besuchen.

Die meisten Gourmet Städte haben auch historisch was zu bieten und sind nicht nur wegen der kulinarischen Geschichte als sehenswertes Reiseziel aufgelistet.

 

Ähnliche Artikel